Zertifikatslehrgang
Vereinbarkeitsmanager:in (IHK)

Individuelle Lösungen für ihr Unternehmen.

vereinbarkeitsmanager werden

Vereinbarkeit als Lösung – heute für morgen

Hohe Personalfluktuation? Kaum neue Bewerbungen? Zu wenig Frauen in leitenden Positionen? Immer wieder Ausfälle im Team?

Als Vereinbarkeitsmanager oder Vereinbarkeitsmanagerin lösen Sie diese Themen künftig inhouse. Gut ausgebildet und vernetzt, up to date und leidenschaftlich bei der Sache schaffen sie nachhaltig gesunde und wirtschaftlich rentable Strukturen – für Ihre Mitarbeitenden und Ihr Unternehmen.

Erfolgreich und ohne Umwege.

Arbeitswelten im Wandel

Vereinbarkeit ist eines der großen Zukunftsthemen – schon heute, Bedarf stetig steigend. Gemeinsam mit smart worq und Vereinbarkeitsmanagern und Vereinbarkeitsmagerinnen können Sie Ihre Arbeitswelten bestens für morgen wappnen: Denn der Fit zwischen Unternehmensanforderungen und individuellen Lebenssituationen entscheidet langfristig über die Produktivität, die Unternehmenswahrnehmung und die Kosten für Recruiting- und Personalprozesse.

Der Zertifikatslehrgang Vereinbarkeitsmanager:in (IHK) richtet sich an Mitarbeitende in Unternehmen als Weiterbildungsmaßnahme und Zukunftsinvestition genauso wie an Freiberufler:innen und Quereinsteiger:innen auf der Suche nach neuen Horizonten und Herausforderungen. 

Ein Lehrgang, viele gute Gründe
vereinbarkeitsmanager
Die Rolle von Vereinbarkeitsmanager:innen im Unternehmen

Vereinbarkeitsmanager und Vereinbarkeitsmanagerinnen agieren als zentrale Schnittstelle im Unternehmen. Somit initiieren und begleiten die Vereinbarkeitsstrategien und -maßnahmen, bereiten Entscheidungsprozesse vor und beraten Mitarbeitende genauso wie die Unternehmensführung. So entstehen Win-win-Situationen für alle Beteiligten.

Individuelle Lösungen

Bewertung des Status-Quo, Anstoßen von Potentialanalysen, Mitgestaltung von Strategien und konkreten Maßnahmen für das Zusammenbringen der Bedürfnisse von Unternehmen und Mitarbeitenden.

Zielorientiertes Handeln

Anstoßen von Veränderungsprozessen mit Blick auf Wirtschaftlichkeit, Produktivität und Unternehmensattraktivität. Außerdem das Monitoring und die Evaluation der Ausgewogenheit von Vereinbarkeitsinvestitionen.

Kommunikation

Initiierung interner und externer Kommunikationsmaßnahmen, um alle Mitarbeitenden und Stakeholder bei dem Veränderungsprozess mitzunehmen. Gestaltung von Arbeitsgruppen, Initiierung von Netzwerken und gezielte Kooperationen mit externen Dienstleister:innen, um allen Vereinbarkeitsherausforderungen den passenden Raum zu geben.

Diese Unternehmen setzen auf smart worq und Vereinbarkeit:

Vereinbarkeit als Chance für Ihr Unternehmen

Der Zertifikatslehrgang Vereinbarkeitsmanager:in (IHK) ist für alle das Richtige, die die Relevanz von Vereinbarkeitsmaßnahmen sehen und Lust haben tiefer in die Thematik einzusteigen. Damit wird Vorwissen nicht benötigt. Unsere Lehrgangsteilnehmer:innen sind meist:

Angestellte

aus dem Personal- und Gleichstellungsbereich, Kommunikation, Projekt- und Prozessmanagement, Geschäftsführung, Büroleitung uvm., die sich für die Themen interessieren.

Führungskräfte

die in Abstimmung mit Gleichstellungs- und Family-Career-Stellen, Vereinbarkeitskonzepte für Teilbereiche der Institutionen bzw. der Unternehmen ausbauen.

Externe Berater:innen und Coaches

die Unternehmen, (Handwerks-) Betriebe, Institutionen und öffentliche Einrichtungen unterschiedlicher Größe und Branchen beraten und bei der Erstellung von Vereinbarkeitskonzepten unterstützen.

Vereinbarkeitsmanagement ist ein elementarer Faktor bei der Fachkräftegewinnung und -bindung. Dabei bietet der Zertifikatslehrgang Vereinbarkeitsmanager:in (IHK) eine innovative Qualifizierung, um das Thema in Unternehmen unterschiedlichster Größen zu stärken.

vereinbarkeitsmanager
Vereinbarkeitsmanager:innen als Zukunftsinvestition
Lehrgangsinhalte auf einen Blick

Vereinbarkeit verstehen

Auseinandersetzung mit dem Begriff zur gesamtgesellschaftlichen und wirtschaftlichen Einordnung; außerdem helfen Begegnungen mit Expert:innen aus der Praxis beim umfassenden, sowie branchenübergreifenden Verständnis der Bandbreite und Chancen von gelingender Vereinbarkeit.

Vereinbarkeit rechnen

Start mit Blick auf den Unternehmens-Status-Quo. Vereinbarkeitsmanager:innen lernen, Vereinbarkeitsziele wirtschaftlich und messbar aufzusetzen sowie Methoden und Tools, um Vereinbarkeitsmaßnahmen zu implementieren. In Workshopeinheiten arbeiten sie an der passgenauen Lösungsfindung, um Vereinbarkeit zum Rendite-Case für Ihr Unternehmen zu machen.

Grundlagen schaffen

Vereinbarkeitsmanager:innen lernen alle relevanten Akteur:innen der gelingenden Vereinbarkeit und deren Wirkungsbereiche kennen: u.a. Anbietende für Jobsharing, Topsharing, New Work, Gender Recruiting oder Changemanagement. Dabei bekommen sie rechtliche Grundlagen an die Hand, genauso wie umfassende Beispiel-Cases zu Vereinbarkeit in unterschiedlichen Unternehmensstrukturen.

Expert:innen Netzwerk

Vereinbarkeitsmanager:innen werden Teil eines starken Netzwerks. Dadurch haben sie direkten Zugang zu Spezialist:innen für Recht, New Work, Kommunikations- und Unternehmensberatung, Führen in Teilzeit, Jobsharing, Väternetzwerke, Familienservices und Eldercare, Changemanagement,  sowie zu Expert:innen aus der Forschung und gelebten Praxis.

Vereinbarkeit kommunizieren

Außerdem erlernen sie Formate zur  zielgruppenorientieren Kommunikation, also dem Storytelling im Sinne der Vereinbarkeit. Sie lernen Best Cases und Rolemodels im Unternehmen sichtbar zu machen und damit auch die neue Rolle der Vereinbarkeitsmanager:in im Unternehmen zu etablieren. 

Vereinbarkeit implementieren

In praxisorientierten Gruppenarbeiten und Workshopformaten wird gelehrt, mit Herausforderungen bei der Umsetzung von Vereinbarkeitsmaßnahmen umzugehen. Vereinbarkeitsmanager:innen lernen Best Cases kennen und erstellen lehrgangsbegleitend ein individuelles, praxisorientiertes Vereinbarkeitskonzept für ihr Unternehmen.

 

Der Zertifkatslehrgang VEreinbarkeitsmanager:in (IHK) findet an 7 digitalen Lehrgangstagen statt – die Präsenzeinheiten online in Gruppenform, Wissens- und Workshopeinheiten im Wechsel. Anschließend wird ein stark praxisorientiertes Vereinbarkeitskonzept erstellt und im Rahmen der digitalen Abschlussprüfung vor der IHK Düsseldorf in einem 15-minütigen Vortrag präsentiert.

Lehrgangstermine

Die nächsten Zertifikatslehrgänge Vereinbarkeitsmanager:in (IHK) finden im Herbst 2024 und im Frühjahr und Herbst 2025 statt. Dabei gilt, die Teilnahme an den Unterrichtseinheiten erfolgt digital zu festen Präsenzzeiten. Und die Voraussetzung für das Absolvieren der Abschlussprüfung mit IHK-Zertifikat ist eine digitale Präsenz von mindestens 80 %.

Lehrgangstermine Frühjahr 2024:

21.02. und 22.02.2024
05.03.,06.03., 07.03.2024
18.03. und 19.03.2024
jeweils von 9-15 Uhr.
Freiwilliger Konzepttag: 17.04.2024

Prüfungstermin am 16.05. oder 17.05. 2024

Lehrgangstermine Herbst 2024:

10.09. und 11.09.2024
17.09., 23.09. und 24.09.
08.10. und 09.10.2024
jeweils von 9-15 Uhr.
Freiwilliger Konzepttag: 06.11.2024

Prüfungstermin am 28.11. oder 29.11. 2024

V Net works

Ein Thema – vielfältige Expertise

Vereinbarkeitsmanager:innen (IHK) werden Teil eines aktiven deutschlandweiten Netzwerks

vereinbarkeitsmanagerin

Sarah Drücker

Gründerin smart worq | Lehrgangs-Initiatorin & Dozentin
vereinbarkeitsmanager und experte

Volker Baisch

Gründer und Inhaber Conpadres Väternetzwerk
vereinbarkeitsmanagerin

Smaro Sidiri

Arbeitsrechtlerin ​
vereinbarkeitsmanagerin und expertin

Virginia Thrun

New Work, Personal- und Recruiting-Expertin |
Founder New Work People
vereinbarkeitsmanagerin und expertin

Vera Naundorf

pme Familienservice I Geschäftskundenberaterin
vereinbarkeitsmanager

Louisa Kürten

Senior Researcher Institut der deutschen Wirtschaft
vereinbarkeitsmanagement

Maren Will

Start-Up Coach und Vereinbarkeitsmanagerin (IHK)
vereinbarkeitsmanager

Svenja Christen

Gründerin Pairtoshare
vereinbarkeitsmanagerin

Ricarda Engelmeier

Gründerin MyCollective
vereinbarkeitsmanagement

Esther Himmen

Gründerin JOYntLEADING
vereinbarkeitsmanager

Kerstin Stöver

balima consulting® Unternehmensberatung
wie vereinbarkeitsmanager werden

Julia Meyer-Schwickerath

Business & Life Coach
vereinbarkeitsmanager und experte

Frank Rusko

TitelDiversity & Inclusion Lead GSA/DACH, Sanofi
vereinbarkeitsmanagerin

Andrea Hartmair

Marketing & Kommunikationsexpertin, Bloggerin & Gründerin Managermama.de
Vereinbarkeitsexpertin und Speakerin

Julia Neuen

CEO Peaches I Fertility Management
vereinbarkeit leben ermöglichen mit experten

Julia Garrelfs

Coach & Beraterin für Führungskräfte
vereinbarkeitsmanager

Vanessa Jobst-Jürgens

New Work Expertin & Unternehmensberaterin
vereinbarkeitsmanagerin und expertin

Michèle Czarnecki

Co-Founder NanoGiants GmbH & Vereinbarkeitsmanagerin (IHK)
vereinbarkeit leben und ermöglichen

Katja von Glinowiecki

Partner Germany Parents@work
vereinbarkeitsmanager

Hanna Fearns

Changemenagement und Female Empowerment
vereinbarkeitsmanager und Expertin Mütternetzwerke

Carina Bartmann

Mütternetzwerke und Kulturwandel in Unternehmen

V Partnerschaften:

FAQs Vereinbarkeitsmanager:in (ihk)

Der digitale Zertifikatslehrgang Vereinbarkeitsmanager:in (IHK) findet zweimal im Jahr statt, und das immer im Frühjahr und im Herbst. Nun finden Sie die aktuellen Termine hier

Der Zertifikatslehrgang Vereinbarkeitsmanager:in (IHK) ist ein rein digitaler Lehrgang und wird somit online über ZOOM durchgeführt – genauso wie die Prüfung vor der IHK Düsseldorf. 

Die ca. 30-minütige Prüfung findet im digitalen Prüfungsraum der IHK Düsseldorf statt. Dabei fallen 15 Minuten auf die Präsentation des selbst erstellen Vereinbarkeitskonzepts und 10 bis 15 Minuten auf ein anschließendes Fachgespräch mit den drei Prüfer:innen des Prüfungsgremiums. Anschließend wird Ihnen das Zertifikat Vereinbarkeitsmanager:in (IHK) im Anschluss per Post zugesendet.

Die Teilnahme an den Unterrichtseinheiten erfolgt ausschließlich digital und zu festen, vorab kommunizierten Präsenzzeiten. Außerdem stehen alle Lehrgangsinhalte den Teilnehmenden während der gesamten Lehrgangszeit zusätzlich on demand zur Verfügung, immer aktualisiert nach jeder Online-Session. Und die Voraussetzung für das Absolvieren der Abschlussprüfung mit IHK-Zertifikat ist eine digitale Präsenz von mindestens 80 % der Lehrgangszeit.

Ja, der Zertifikatslehrgang Vereinbarkeitsmanager:in (IHK) ist in NRW für Bildungsurlaub anerkannt. Interesseß Dann finden Sie alle Informationen zum Bildungsurlaub und der Beantragung hier.

Die Anzahl ist auf 24 Teilnehmende pro Lehrgangsablauf begrenzt, um eine interaktive Lernatmosphäre zu gewährleisten. 

LETS TALK ABOUT VEREINBARKEIT

mail@smartworq.de

Wir freuen uns über Ihre Email.

Termin vereinbaren

Direkt einen freien Slot in Calendly buchen.