VEREINBARKEIT ALS RESSOURCE

Zertifikatslehrgang Vereinbarkeits Manager/in (IHK)

Mit der Qualifikation als Vereinbarkeits Manager/in agieren sie als zentrale Schnittstelle, die Vereinbarkeitsstrategien und Maßnahmen im Unternehmen initiiert und begleitet. 

vereinbarkeit ins unternehmen bringen strategien lernen
Quelle: iStock.com/ ljubaphoto

Zertifikatslehrgang Vereinbarkeits Manager/in (IHK)

Welche Kompetenzen bringt der/die Vereinbarkeits Manager/in (IHK) ins Unternehmen?

Vereinbarkeit ist eine Balance, die etabliert und kontinuierlich gepflegt werden muss. Ihr Fundament ist ein Zusammenspiel unterschiedlicher Bausteine, die individuell nach den Bedürfnissen des Unternehmens und der Mitarbeiter/innen ausgewählt und zusammengesetzt werden müssen. Der Fit zwischen Unternehmensanforderungen und individuellen Lebenssituationen entscheidet langfristig über die Produktivität, die Unternehmenswahrnehmung und die Kosten für Recruiting- und Personalprozesse.

Das Aufgabenportfolio des/der Vereinbarkeits Managers/in (IHK) kann branchen-, abteilungs- und hierarchieübergreifend ausgeführt werden. Folgende Elemente bilden die Basis für die zentrale Schnittstellenposition als Vereinbarkeits Manager/in im Unternehmen:

ANALYSE & STRATEGISCHE PLANUNG

Bewertung des Status-Quo, Potentialanalysen zugeschnitten auf Unternehmensspezifika,  Planung von Strategien und konkreten Maßnahmen,  abgestimmt auf die Unternehmens- und Mitarbeiterinnenbedürfnisse.

LEITUNG & MONITORING

(An-)Leitung von Veränderungsprozessen unter Berücksichtigung konkreter Ziele hinsichtlich Wirtschaftlichkeit, Produktivität, Repräsentanz und Arbeitgeber/innenattraktivität. Monitoring und Evaluation der Ausgewogenheit von Vereinbarkeitsinvestitionen und deren Impact.

INFORMATION & INTERESSENVERTRETUNG

Kommunikation und Verhandlung von Zielen, Maßnahmen und Bedürfnissen mit allen involvierten Parteien. Gestaltung eines unabhängigen Rahmens, in dem Vereinbarkeitsherausforderungen und – positionen sachlich besprochen und verhandelt werden können.

Vereinbarkeit auf vielen Ebenen

Wer kann Vereinbarkeits Manager/in werden?

Angestellte in Unternehmen,

aus den Bereichen Personal, Kommunikation, Projekt- und Prozessmanagement, Geschäftsführung, Büroleitung uvm., die sich für die Themen rund um People und Culture interessieren.

Führungskräfte,

die in Abstimmung mit zentralen Gleichstellungs- und Family-Career-Stellen, individuelle Vereinbarkeitskonzepte für Teilbereiche der Institutionen bzw. der Unternehmen ausbauen möchten.

Berater/innen und Coaches,

die Unternehmen, Institutionen und öffentliche Einrichtungen unterschiedlicher Größe und Branchen mit maßgeschneiderten Vereinbarkeitskonzepten unterstützen und begleiten möchten.

väter vereinbarkeit work-life
Vereinbarkeit IHK Lehrgang
Quelle: istock.com/gregory_lee
VEREINBARKEIT AUS UNTERNEHMENSSICHT
"Was wir brauchen, sind passende Lösungen im Betrieb, die es schaffen, Familien- und Berufsleben besser zu vereinbaren – und zwar für Männer und Frauen gleichermaßen."
Eric Schweitzer
Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK)

Weitere Informationen zum Zertifikatslehrgang Vereinbarkeits Manager/in (IHK) finden Sie auch hier auf den Seiten der IHK-Köln.

DIE TOOLS UM ECHTE VEREINBARKEIT IM UNTERNEHMEN ZU GESTALTEN

Ihr Anspruch: Den Rahmen für echte Vereinbarkeit in Unternehmen zu schaffen. Der/die Vereinbarkeits Manager/in ist Mediator, Initiator und Innovator. Eine Schnittstellenposition, die sich für die Interessen auf Unternehmens- und MitarbeiterInnenseite einsetzt, individuelle Strategien für die unterschiedlichen Ansprüche entwirft und umsetzt.

Der IHK-Zertifikatslehrgang ist branchen- und bereichsübergreifend angelegt und kann so von jeder engagierten Person im Unternehmen als Zusatzqualifikation absolviert werden. Im Lehrgang werden unterschiedliche Modelle von Vereinbarkeit, konkrete Maßnahmen, Best-Practice-Cases, politische Rahmenbedingungen, rechtliche Grundlagen, kreative- und kommunikative Kompetenzen sowie umfassendes Know-How rund um New Work und die Arbeitswelt der Zukunft vermittelt. Im Lehrgangs erstellen die Teilnehmer/innen ein individuelles Vereinbarkeitskonzept für ihr Unternehmen. 

INHALTE DES LEHRGANGS

Vereinbarkeits Manager/in (IHK)

Unternehmen profitieren von maßgeschnittenen Strategien für Familienfreundlichkeit. Dazu bedarf es Wissen und Erfahrungen im Umgang mit Change Prozessen, die Kompetenz Vertrauen in flexiblen Arbeitsstrukturen aufzubauen und die Fähigkeit zwischen unterschiedlichen Bedürfnissen zu vermitteln.

VEREINBARKEIT WIRSCHAFTLICH VERSTEHEN

Sie lernen Vereinbarkeitsangebote ökonomisch sinnvoll zu gestalten, ArbeitgeberInnen- und ArbeitnehmerInnenbedürfnisse zusammenbringen und trainieren Techniken, um in Aushandlungsprozesse zwischen Unternehmensinteressen und MitarbeiterInneninteressen zielführend zu moderieren.

VEREINBARKEIT KOMMUNIZIEREN

Sie erlernen Formate und Tools zur Kommunikation und Platzierung von Vereinbarkeitsthemen im Unternehmen (Netzwerkveranstaltungen, Vorträge, Role Models, Beratung zur individuellen Lösungsfindung etc.) und für die Außenkommunikation als familienfreundlicher Arbeitgeber.

VEREINBARKEIT PLANBAR MACHEN

Sie erlernen Strategien, um Vereinbarkeitsmaßnahmen passend zu den vielfältigen Ansprüchen ihres Unternehmens und dessen MitarbeiterInnen zu erstellen und zu etablieren und die notwendigen Kompetenzen, um eine konkrete Vereinbarkeitsstrategie für ihre Unternehmensansprüche zu erarbeiten

VEREINBARKEIT SCHAFFEN

Sie erhalten einen fundierten Überblick über unterschiedliche Vereinbarkeits-Arbeitsmodelle, Know-How zu New Work und Wandel des Arbeitsmarktes, rechtliche und familienpolitische Grundlagen sowie umfassende Beispiel-Cases zu Vereinbarkeit in unterschiedlichen Unternehmensstrukturen.

väter vereinbarkeit work-life
ABLAUF DER AUSBILDUNG

Zertifkatislehrgang Vereinbarkeits Manager/in (IHK)

Im Zuge des IHK-Zertifikatslehrgang erstellen sie eine konkrete Vereinbarkeitsstrategie für ihr Unternehmen, mit dessen Umsetzung sie direkt nach Abschluss des Lehrgangs im Unternehmensalltag beginnen können. Der Lehrgang umfasst:

DOZENT/INNEN

Vielfältige Expertise zu Vereinbarkeit im unternehmerischen Kontext

Für den Zertifikatslehrgang zur/zum Vereinbarkeits Manager/in (IHK) stehen Ihnen Expert/innen aus unterschiedlichen Themenbereichen rund um Familienfreundlichkeit, Recht, New Work, Coaching und Kommunikation zur Verfügung:

Juliane Schreiber

FOUNDER smart worq | mamameeting.de

Sarah Drücker

FOUNDER smart worq | mamameeting.de

Vanessa Jobst-Jürgens

New Work Expertin & Unternehmensberaterin

Christin Herken

Rechtsanwältin | Founder MOM'S LAW

Virginia Thrun

New Work, Personal- und Recruiting-Expertin | Founder New Work People
vereinbarkeit kommunzieren

Maren Wallek

Public Relations und Kommunikationsexpertin
vereinbarkeit coaching

Julia Meyer-Schwickerath

Coach & Trainerin | JMS-Coaching

Volker Baisch

Geschäftsführer VÄTER gGmbH
FEEDBACK

Vereinbarkeit in Unternehmen

FÜR DEN LEHRGANG ANMELDEN

Der Lehrgang startet Januar 2021 und findet, mit Ausnahme der Abschlussprüfung am 11.05.2021 in Köln, vollständig digital statt. Der Lehrgang besteht aus 7 Online-Präsenztagen.

Die Online-Präsenztage des Lehrgangs Q1 sind:

13.04., 14.04. und 15.04.2021

21.04. und 22.04.2021

28.04. und 29.04.2021

Prüfungstermin IHK Köln (vor Ort):

11.05.2021

Die Kursgebühren inkl. Steuern und Kosten für die Abschlussprüfung inkl. IHK-Zertifikat betragen 3450 Euro.

Die Zugangsdaten zur Online-Präsenzplattform sowie alle Kursunterlagen erhalten Sie nach erfolgreicher Anmeldung pünktlich vor Start des Kurses. 

KONTAKT:

Persönliches Beratungsgespräch

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu Konzept, Ablauf und Anmeldung des Zertifikatslehrgangs Vereinbarkeits Manager/in (IHK), schriftlich oder telefonisch. Geben Sie uns gerne einen Hinweis dazu, wie wir Sie am Besten erreichen.

mail@smartworq.de

Schreiben sie uns eine Email oder nutzen Sie das Formular.

Kontakt zur IHK-Köln

Weitere Informationen finden Sie auch auf den Seiten der IHK-Köln. Hier klicken.